OCEAN7 jetzt auch als E-Paper!

Olympic Garda Week: OeSV-Duo gewinnt

Regatta | 13.05.2013 - 00:10:54

Österreichs Olympiasegler geben sich beim Auftakt des EUROSAF Champions Sailing Cup keine Blöße und fahren auf dem Gardasee dank Thomas Zajac und Tanja Frank einen Einser ein. Nico Delle Karth und Niko Resch belegen bei ihrem Comeback Rang vier.

Für Thomas Zajac und Tanja Frank verlief der Ausflug nach Torbole überaus erfolgreich. Das Duo belegt im abschließenden Medal-Race Rang zwei und gewinnt die Nacra17 Konkurrenz mit einem Zähler Vorsprung auf die australische Paarung Waterhouse/Darmanin. Nach den starken Auftritten im Weltcup bleiben der Ex-Tornado Steuermann und seine 20-jährige Vorschoterin somit weiterhin auf der Erfolgswelle.

Tanja Frank: „Wir haben von Beginn weg das Kommando übernommen und uns nach der ersten Tonnenrundung auf unsere direkten Gegner konzentriert. Der Gesamtsieg war nie gefährdet, wir sind sehr happy eine starke Woche positiv abgeschlossen zu haben und gönnen uns nun ein paar segelfreie Tage. Am 18. Mai erfolgt die Anreise nach Medemblik, wo wir die zweite Station des EUROSAF Champions Sailing Cup in Angriff nehmen.“

Nico Delle Karth und Niko Resch, die den Grunddurchgang klar dominiert haben und sich als führendes Boot für den Finaltag qualifizieren konnten, verliefen die abschließenden drei Medal-Race Runden in der 49er-Klasse nicht wirklich nach Wunsch. Zwar gelang ein weiterer Tagessieg, zwei umstrittene Penaltyentscheidungen raubten den Olympia-Vierten aber letztendlich jegliche Siegeschance. Unterm Strich musste sich das Duo mit Rang vier begnügen, den Sieg in der Skiffklasse fuhren die Neuseeländer Markus Hansen und Josh Porebski ein.

Nico Delle Karth: „Es war eine tolle Woche, die viel Spaß gemacht hat und besser gelaufen ist als gedacht. Natürlich gibt es nach so einer langen Pause noch genügend Verbesserungspotential, aber der gewonnene Eindruck ist definitiv positiv. Daran ändert auch der heutige Tag wenig. Wir sind für zwei Fehler sehr hart bestraft worden, ob diese Rennformat Zukunft hat, ist fraglich.“

Der EUROSAF Champions Sailing Cup wird ab 21. Mai mit der Delta Lloyd Regatta vor Medemblik fortgesetzt.

Endstand:

Nacra17, 20 Mannschaften, 12 Wettfahrten, 1 Streicher + MR

1. Thomas Zajac/Tanja Frank AUT 3 (1,2)*

2. Jason Waterhouse/Lisa Darmanin AUS 4

3. Vittorio Bissaro/Silvia Sicouri ITA 7

*1. Platz Grunddurchgang + 2.Platz MR

49er, 25 Mannschaften, 13 Wettfahrten, 1 Streicher + MR

1. Markus Hansen/Josh Porebski NZL 11

4. Nico Delle Karth/Niko Resch AUT 17 (1,8,1,7)*

20. Benjamin Bildstein/David Hussl AUT 204

* 1. Platz Grunddurchgang + Platzierungen MR

Laser, 101 Starter, 9 Wettfahrten, 1 Streicher

1. Andy Maloney NZL 6

46. Lukas Höllwerth AUT 182 (18, 24,28,26,21,34,(ocs),16,15)

65. Klaus Dapeci AUT 248 (19,(41),35,27,30,39,(56),36,20)

Laser Radial, 46 Starterinnen, 9 Wettfahrten, 1 Streicher

1. Annalise Murphy IRL 2

29. Eva Maria Schimak AUT 195 (31,29,(35),23,32,11,11,34,24)

36. Katharina Dapeci AUT 245 (32,18,30(41),34,44,26,25,29)

 

Quelle & Bilder Dominic Marsano OeSV

 


 

Seiten (1): 1

Name Text
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben!
Kommentar schreiben
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
Text:
eMail
Visuelle Bestätigung: =>
OCEAN7 jetzt auch als E-Paper!