OCEAN7 jetzt auch als E-Paper!

Vendée Globe 2016/2017 – the race will go on!

Regatta | 24.01.2017 - 15:56:42

Der französische Segler Armel Le Cléac'h konnte die Vendée Globe 2016-2017 in einem spektakulären Finish gegen den britischen Skipper Alex Thomson mit 16 Stunden Vorsprung letztlich für sich entschieden. Nach 74 Tagen, 3 Stunden und 35 Minuten lief er über die Ziellinie und brach somit den von François Gabart 2012/2013 aufgestellten Rekord (78 Tage, 2 Stunden und 16 Minuten) um drei Tage, 22 Stunden und 41 Minuten.


Foto: Jean Marie Liot/DPPI/Vendee Globe
Teaser-Foto: Olivier Blanchet/DPPI/Vendee Globe

Dritter wurde der Franzose Jérémie Beyou, der die 24.500 Seemeilen solo und nonstop um die Welt vier Tage, drei Stunden und 3 Minuten nach Armel Le Cléac'h absolvierte.
Ob der neue Rekord von Armel Le Cléac'h bei der nächsten Vendée Globe 2020 erneut geknackt werden kann, bleibt ungewiss. Da die Trophäe aber nur dem gebührt, der die Bestzeit unterbietet, steht fest: the race will go on!

www.vendeeglobe.org
 

 


 

Seiten (1): 1

Name Text
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben!
Kommentar schreiben
Name:
eMail:
Homepage:
Titel:
Text:
eMail
Visuelle Bestätigung: =>
OCEAN7 jetzt auch als E-Paper!